Grosse Nachfrage nach Workshops der Aargauer Energieberatung

Im Kanton Aargau erhielten alle Haushaltungen Post vom Aargauer Departement Bau, Verkehr und Umwelt. Versandt wurde ein Flyer zum Thema «Intelligentes Wohnen – Bequemer leben». Seit drei Jahren setzt die Energieberatung Aargau jeweils auf ein Thema. Und jenes dieses Jahr trifft ins Schwarze.

Voller Saal

Bildlegende: Volle Säle und es bräuchte noch mehr. Der Kanton will mit Wartelisten und mehr Anlässen reagieren (Bild Bremgarten). zvg/Kanton Aargau

Total gibt es 275'000 Privathaushaltungen im Kanton. Am Montag 10. Oktober haben sie vom Kanton einen Flyer mit einer Einladung erhalten. Ende Oktober und den ganzen November durch gibt es in Lenzburg, Rothrist, Stein, Muri und in Bad Zurzach Informationsveranstaltungen und Workshops zum Thema «Smart Home».

Mit den bisherigen Veranstaltungen 2013-2015 habe man vor allem Hausbesitzer angesprochen. Nun spreche man neu auch Mieter an. Das stosse offenbar auf offene Ohren, freut sich Stephan Kämpfen, Sektionsleiter Energieeffizienz beim Kanton, im Interview mit Radio SRF.

Die erste Infoveranstaltung und die Workshops in Lenzburg sind bereits ein Tag nach dem Versand ausgebucht. Auch die Workshops an den anderen Orten sind ausgebucht. Für die Infoabende im November gibt es noch freie Plätze (Rothrist, Stein, Muri, Bad Zurzach).

«  Der Ansturm überrascht uns. Wir waren nicht ganz sicher, ob das Thema die Leute abholt.  »

Stephan Kämpfen
Leiter Energieeffizienz, Energieberatung Kanton Aargau

Informiert wird an den Abenden im Oktober und November über stromsparende Beleuchtung, Solarstrom, intelligentes Wohnen oder Gebäudemodernisierung. 2013 zum Beispiel kamen 3500 Personen an die Infoabende der Energieberatung des Kantons. Wie viele es dieses Jahr werden, ist noch nicht abschätzbar.

Energieberatung Aargau sucht Lösungen

Pro Infoveranstaltung können ungefähr 350 Personen in einer Halle oder einem Lokal Platz finden. Ausgebuchte Veranstaltungen nur ein Tag nach dem Versand des Flyers, das habe wohl auch mit dem Thema zu tun, glaubt Stephan Kämpfen. Hinzu komme, dass gerade die Region Lenzburg dicht besiedelt sei, deshalb wohl auch der Ansturm.

Nun überlegt sich der Kanton, wie man Wartelisten organisieren kann, damit weitere Veranstaltungen stattfinden können. Die Energieberatung klärt dann mit den interessierten Personen, in welchem Bezirk es zusätzliche Anlässe und Workshops braucht. Bis jetzt sind es fünf Infoveranstaltungen. Es könnten also noch mehr werden.

Energieberatung Aargau

Die Energieberatung ist eine Dienstleistung des Kantons Aargau. Momentan liegt der Fokus auf der Beratung, heisst es beim Umweltdepartement. Das Angebot ist für Bauherren gedacht, die energieeffizient und wirtschaftlich bauen wollen. Im Energiegesetz steht, dass der Kanton mit Gemeinden, Privaten und Firmen für eine gute Information sorgt.