Zum Inhalt springen

Grosser Gegner in Playoffs Volley Schönenwerd ist selber schuld

Weil die Volleyballer in diesem Jahr erst drei Siege feiern konnten, sind sie in der Tabelle auf Rang sechs abgerutscht.

Der sechste Rang in der Qualifikation ist eine Enttäuschung für die Volleyballer von Schönenwerd. Zwar ist die Saison noch nicht zu Ende, das Erreichen der Ziele wird mit dieser schlechten Ausgangslage zum Playoff-Start jedoch schwierig.

Sportchef Daniel Bühlmann gibt sich gegenüber SRF kämpferisch, aber auch kritisch: «Wir haben es uns selber eingebrockt, jetzt müssen wir es auch essen.»

Die Gründe für das aktuelle Tief liegen sowohl in den individuellen Leistungen der einzelnen Spieler als auch im fehlenden Kollektiv. «Gerade in solchen Situationen müssen wir näher zusammenrücken und nicht auseinander», betont Sportchef Daniel Bühlmann.

Sieg zum Qualiabschluss

Am Sonntag gelingt Volley Schönewerd doch noch ein Sieg zum Abschluss der Qualifikation. Die Solothurner gewinnen gegen Jona klar in drei Sätzen, es ist der erste Erfolg in der neuen Halle. Dieser Sieg sei wichtig, um für die Playoffs Fahrt aufzunehmen, sagte Sportchef Daniel Bühlmann vor der Partie, auch wenn hier ein starker Gegner warte.