Grosses Geld-Geschenk für Aarauer Stadtmuseum

Die Gesellschaft zur Förderung des Stadtmuseums vermacht der Stadt ihr Vereinsvermögen: 770'000 Franken fliessen nun in die Einrichtung des neuen, erweiterten Stadtmuseums. Aktuell sind die Bauarbeiten am neuen Stadtmuseum im Gang.

Skizze des Neubaus: Ein kubischer Glasbau rechts des historischen Schlössliturmes.

Bildlegende: Den Erweiterungsbau (Skizze) bezahlt die Stadt, den Inhalt bezahlen unter anderem Spender wie die Gesellschaft GFSM. zvg

Die Stadt Aarau wird reichlich beschenkt. Die Gesellschaft zur Förderung des Stadtmuseums (GFSM) vermacht der Stadt ihr ganzes Vereinsvermögen in Höhe von 770'000 Franken. Damit soll der in Bau befindliche Erweiterungsbau des Stadtmuseums eingerichtet werden.

Die Sanierung und Erweiterung des Stadtmuseums war Ende November 2009 von den Stimmberechtigten der Stadt mit 3204 zu 2770 Stimmen gutgeheissen worden. Die Vorlage umfasste aber lediglich einen Baukredit von rund 14 Millionen Franken Die Einrichtung und die neue Dauerausstellung müssen durch Drittmittel finanziert werden.

700 Quadratmeter zusätzlichen Ausstellungsraum

Dies geschieht nun zum Teil mit den Geldern der GFSM. Damit sei die Arbeit der GFSM noch nicht abgeschlossen, teilte diese am Dienstag mit. Man werde das Museum auch in die Zukunft begleiten.

Das Stadtmuseum befindet sich seit 1939 im historischen Schlössliturm aus dem 13. Jahrhundert. Es wurde in den vergangenen 70 Jahren nie erweitert. Die Sammlung umfasst rund 100'000 Objekte. Der Anbau soll nun 700 Quadratmeter Platz für Wechselausstellungen schaffen.