Gute Badewasserqualität in Aargauer Fluss- und Seebädern

Jeden Sommer misst das Aargauer Amt für Verbraucherschutz die Qualität des Wassers in den Fluss- und Seebädern. Die aktuellen Ergebnisse bestätigen, dass an den Flüssen und am Hallwilersee hinsichtlich Wasserhygiene ohne Sorgen gebadet werden kann, heisst es beim Kanton.

Der Sommer ist dieses Jahr früh gestartet, die Messwerte aus den Fluss- und Seebädern sind deshalb bereits da. Die stabilen sommerlichen Verhältnisse und wenig Regen sind verantwortlich für die guten Badewasserqualitäten, teilt der Kanton mit.

Die Messergebnisse an den Flussbädern sind genügend bis sehr gut, am Hallwilersee sei die Wasserqualität stets sehr gut, so das Amt für Verbraucherschutz. Gemessen wurde hier in den Bädern Meisterschwanden, Tennwil und Beinwil am See. Überdurchschnittlich gut ausgefallen seien die Ergebnisse für die Bäder am Rhein (Rheinbäder Kaiseraugst und Rheinfelden).

Gemessen wurde an total 18 Badeplätzen an Aare, Reuss, Limmat, Rhein und am Halwilersee. Messproben werden von Mai bis September mindestens einmal im Monat genommen. Die meisten Flussbäder erhielten vom Kanton die Note B (gut), die Hallwilerseebäder alle die Note A (sehr gut). Die Reuss in Mellingen, Gebenstorf und der Rhein in Full-Reuenthal erhielten vereinzelt Note D (schlecht).

Badewasserqualität Juni - Informationen des Kantons