Aargauer Wirtschaft Gutes Jahr für Montana Tech Gruppe

Die Industriegruppe Montana Tech Components ist im Geschäftsjahr 2016 erneut gewachsen. Der Umsatz erhöhte sich um 6,6 Prozent auf 763,4 Millionen Euro. Auch beim Gewinn legte das Aargauer Unternehmen, zu dem auch die Alu Menziken gehört, wie bereits im Vorjahr zu.

Der Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen verbesserte sich um 5,8 Prozent auf 108,1 Millionen Franken, wie das Unternehmen mit Sitz im aargauischen Menziken am Mittwoch mitteilt. Das operative Ergebnis stieg um 1,8 Prozent auf 57,8 Millionen Euro.

Gebäude Alu Menziken

Bildlegende: Das Mutterhaus der Alu Menziken hat 2016 erneut erfolgreich geschäftet und Umsatz und Gewinn gesteigert. imago

Fast die Hälfte des Umsatzes (43 Prozent) erwirtschaftete die Montana Gruppe im Bereich der Division Aerospace Components, welche Komponenten für die Luftfahrt liefert. Rund 7 Millionen Euro wurden in den Ausbau des entsprechenden Standorts in Rumänien investiert. Zudem erfolgte 2016 der Spatenstich für ein Werk in den USA. Die Investition beläuft sich dort auf rund 20 Millionen Euro.

28 Prozent des Umsatzes entfielen auf die Division Energy Storage (Varta AG), welche auf die Herstellung von Mikrobatterien und Energiespeicher für Privathaushalte und die Industrie fokussiert ist. Der angestrebte Börsengang der Varta AG sei aber vorerst verschoben worden, heisst es in der Mitteilung. Aufgrund des positiven Geschäftsverlaufs werde der Börsengang erst später wieder geprüft.

19 respektive 10 Prozent des Unternehmens sind den Divisionen Industrial Components (Aluflexpack Gruppe und ASTA) und Metal Tech zuzuschreiben. In ersterer konnte ein Umsatzwachstum verzeichnet werden, das auf organisches Wachstum der Aluflexpack Gruppe sowie auf die Akquisition der Eliopack Gruppe im Juli 2015 zurückzuführen ist. Die Division Metal Tech war wegen Schwierigkeiten am Stahlsektor geprägt von der Konsolidierung der Alpine Metal Tech.

Die Industriegruppe, zu welcher auch die Alu Menziken gehört beschäftigt weltweit über 5500 Mitarbeitende. An den beiden Schweizer Standorten in Menziken und Reinach beschäftigt die Gruppe 240 Mitarbeiter.