Zum Inhalt springen

Schwerer Verkehrsunfall Hägendorf: Schwer verletzte Fussgängerin nach Unfall verstorben

Die Fussgängerin, die am Freitagmorgen in Hägendorf SO von einem Auto angefahren und schwer verletzt worden war, ist an ihren Verletzungen verstorben. Die 68-jährige Frau verschied in der Nacht auf Samstag im Spital, das teilt die Polizei mit.

Die Frau hatte am Freitag um 7.25 Uhr die Bachstrasse auf Höhe der Dorfmetzgerei überqueren wollen. Eine Autolenkerin erfasste die Frau frontal. Ein Rettungshelikopter flog das schwer verletzte Unfallopfer ins Spital.

Im Spital ist sie aber ihren Verletzungen erlegen, das teilt die Polizei am Samstag mit. Zur Klärung der Umstände des Verkehrsunfalles wurde eine Untersuchung eingeleitet, wie die Solothurner Polizei am Samstag mitteilte

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Thomas Mann (Freidenkerin)
    ...angefahren worden war (Vorvergangenheit), ERLAG ihren Verletzungen (Vergangenheit)! Nicht Vorvergangenheit und Vorgegenwart in einem Satz. Zudem verstirbt man nicht an Verletzungen, sondern erliegt ihnen. Bitte etwas auf die Grammatik achten.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen