Zum Inhalt springen
Inhalt

Handball NLA TV Endingen beisst sich in der NLA fest

Der TV Endingen konnte sich vom schlechten Saisonstart erholen und hat momentan gar den Topscorer in den eigenen Reihen.

Handballer schiesst Ball Richtung Tor
Legende: Keiner trifft zur Zeit so oft wie Christian Riechsteiner vom TV Endingen. ZVG / TV Endingen

Nach dem missratenen Saisonstart mit vier Niederlagen in Serie ist der TV Endingen definitiv in der höchsten Handballliga der Schweiz angekommen. Der Aufsteiger stellt zurzeit gar den Topscorer der Liga. Mit 42 Treffern in sieben Spielen steht Christian Riechsteiner ganz oben auf der Scorerliste.

Riechsteiner konzentriert sich aber mehr auf die Leistung der gesamten Mannschaft als auf seine individuelle Torbilanz. «Wir setzen nicht auf individuelle Top-Stars, sondern sind als Team stark und konnten so unser Verletzungspech ausgleichen und die ersten vier Punkte holen», sagt der Top-Torjäger im Gespräch mit SRF.

Nun steht der TV Endingen mit vier Punkten auf Rang sieben und darf sogar auf die Finalrunden-Qualifikation hoffen. Machen die Surbtaler bis Ende Jahr noch einen Platz gut, würden sie mit den besten sechs Teams um den Meistertitel spielen, was gleichzeitig den definitiven Ligaerhalt bedeuten würde, das Saisonziel der Endinger. «Wir schauen von Spiel zu Spiel. Sollten wir es aber in die besten sechs schaffen wäre das natürlich genial», sagt der Topscorer der NLA Christian Riechsteiner.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.