HESO: Ein Publikums- und Ausstellermagnet

Bis am 27. September ist in Solothurn wieder «HESO-Zyt». Über 100'000 Besucherinnen und Besucher werden an der Herbstmesse erwartet. Die Messe ist aber aber auch bei den Ausstellern sehr beliebt.

Fast 270 Aussteller präsentieren am der diesjährigen HESO ihre Angebote. In den Hallen und Zelten beträgt die Ausstellungsfläche 7'000 Quadratmeter, dazu kommen 1'300 Quadratmeter Ausstellungsfläche draussen.

Gemäss Urs Unterlerchner, Geschäftsleitungspräsident der HESO, hätte die Messeleitung sogar 80 Aussteller abweisen müssen. Viele davon seien aber nicht aus der Region gekommen. Für die HESO sei der regionale Bezug aber sehr wichtig: Drei Viertel der Aussteller stammen aus der Region Solothurn.

Sonderschau zur Berufslehre

Die diesjährige Sonderschau steht unter dem Titel «Dein Beruf – Dein Erfolg! Mit der Berufslehre hoch hinaus». Sie wird organisiert vom Kantonal-Solothurnischen Gewerbeverband und von der Solothurner Handelskammer. Die Sonderschau soll aufzeigen, «dass die Berufslehre eine hervorragende Grundlage für spätere Karrieren als erfolgreiche Unternehmerin und Unternehmer oder für andere Funktionen ist», so die Organisatoren.

HESO Plakat.

Bildlegende: Die diesjährige HESO-Messekampagne, gestaltet von Nina Mischler (*1983, Solothurn). http://heso.ch/

Auf junge Menschen setzt die HESO auch bei der Gestaltung der eigenen Werbung. Bereits zum dritten Mal wurde das HESO-Plakat von einer jungen Solothurner Künstlerin geschaffen. In diesem Jahr war es die Illustratorin Nina Mischler (1983).

Nachdem sie in Oberdorf aufwuchs und die Kantonsschule Solothurn besuchte, ging sie für ihr Studium nach Zürich und Luzern. Heute lebt und arbeitet Sie in Winterthur.