Hilfikon: Schwerverletzte bei Frontalkollision

Bei einer Frontalkollision im aargauischen Hilfikon sind in der Nacht auf Sonntag zwei Autofahrer schwer verletzt worden. Die Lenker waren 20 und 25 Jahre alt.

Unfall Hilfikon

Bildlegende: Diese Frontalkollision in Hilfikon forderte zwei Schwerverletzte. zvg

Wie es zu dem Unfall kam, ist laut der Aargauer Kantonspolizei nicht bekannt. Ereignet hat sich der Unfall in der Nacht auf Sonntag, um ca. 01.30 Uhr. Ein 20-Jähriger war auf der Hauptstrasse von Villmergen in Richtung Sarmenstorf unterwegs. Kurz nach dem Dorfausgang Hilfikon kam ihm ein 25-Jähriger entgegen, worauf die beiden Autos frontal kollidierten.

Strasse blieb 7 Stunden lang gesperrt

Der 20-Jährige wurde im Wrack seines Autos eingeklemmt und musste von der Feuerwehr Wohlen geborgen werden. Beide Männer wurden schwer verletzt mit Krankenwagen ins Spital gebracht. Ihre Autos wurden beschlagnahmt.

Die Staatsanwaltschaft eröffnete ein Verfahren, um den Unfallhergang zu klären. Die Polizei sucht Zeugen. Die Strasse war nach dem Unfall bis halb neun Uhr morgens gesperrt, der Verkehr wurde umgeleitet.

Unfall Oensingen

Bildlegende: Bei diesem Unfall in Oensingen wurde am Sonntagmorgen eine 20-Jährige leicht verletzt. zvg

Noch ein Unfall mit junger Lenkerin

Einen Unfall gab es in der gleichen Nacht auch auf der Autobahn A1 bei Oensingen. Kurz vor 5 Uhr versuchte eine 20-Jährige ein vor ihr fahrendes Auto zu überholen, touchierte dieses aber und kollidierte mit der Leitplanke. Die junge Fahrerin wurde leicht verletzt.