Zum Inhalt springen
Inhalt

Historisch genug? In Hausen wird über das Schicksal des Dahlihauses entschieden

Am 7. März soll der Entscheid über die Zukunft des historischen Dahlihauses in Hausen bei Brugg gefällt werden. Dieses Thema beschäftigt das Dorf schon eine Weile. Das Thema ist umstritten. Jetzt soll endlich eine definitive Lösung her.

Haus
Legende: Samuel Haslimeier/SRF

Abreissen oder sanieren? Diese Frage stellt sich für diverse Gemeinden imer wieder. Erst kürzlich in Wohlen oder Kölliken, zum Beispiel. Das Gebäude in Hausen steht schon seit einer Weile leer. Es handelt sich um einen Zeitzeugen mit lokalhistorischer Bedeutung. Das Haus wurde im Jahr 1560 erbaut und erreicht damit schon ein stolzes Alter von 450 Jahren. Zum Beispiel ist im Innern des Hauses ein Kachelofen von 1754 noch erhalten.

Ofen
Legende: Samuel Haslimeier/SRF

Die Gemeindeversammlung kann über zwei verschiedene Varianten befinden. Zur Wahl stehen entweder ein Verkauf des Grundstückes an Robert und Veronika Kühnis aus Windisch, oder es wird ein Kredit bewilligt um einen Rückbau des Dahlihauses zu finanzieren.

Haus
Legende: Samuel Haslimeier/SRF

Das Dahlihaus ist das letzte verbliebene Gebäude mit einer Hochstud-Konstruktion in der Gemeinde. Robert Kühnis will das Haus restaurieren, es soll aber seine einzigartige äusserliche Form und Erscheinung erhalten. Das Dahlihaus soll für die Öffentlichkeit nutzbar sein. Im Inneren sind mehrere Wohnungen geplant. Insgesamt beträgt der finanzielle Aufwand für dieses Projekt ungefähr 3 Millionen Franken. Der Erwerb dieses Grundstückes würde Robert und Veronika Kühnis 365 000 Franken kosten.

Haus
Legende: Samuel Haslimeier/SRF

Falls dieser Vorschlag von der Gemeindeversammlung abgelehnt wird, wird ein Rückbau in Betracht gezogen. Man will damit verhindern, dass in Zukunft kostspielige Investitionen getätigt werden müssen. Die Landparzelle würde nicht weiterverkauft werden, sondern als Landreserve im Besitz der Gemeinde bleiben.

Innen
Legende: Samuel Haslimeier/SRF

Wie sich die Bürgerinnen und Bürger von Hausen entscheiden werden, ist noch offen. Im vergangenen Juni wurde ein Verkauf der Parzelle an den Verein «Pro Dahlihaus» für einen symbolischen Baurechtzins von einem Franken pro Jahr abgelehnt.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.