Zum Inhalt springen

Aargau Solothurn Hochkarätiges Programm an Solothurner Filmtagen

Das Programm der 48. Solothurner Filmtage liest sich vielversprechend wie selten. Uraufgeführt wird an dem Festival Ende Januar unter anderem der seit langem erwartete Streifen «Verliebte Feinde» von Werner Schweizer.

Ein voller Kinosaal. Die Leute sehen auf die Leinwand.
Legende: Die 48. Solothurner Filmtage wollen mit einem hochkarätigen Programm die Zuschauer ins Kino locken. Keystone

Insgesamt werden an den Solothurner Filmtagen bis am 31. Januar 180 Spiel- und Dokfilme, Kurzfilme und Clips gezeigt. In verschiedenen Kategorien werden Preise vergeben.

Bienen-Hit und Imker-Film

Zu den insgesamt acht Spielfilmen, die für den mit 20'000 Franken dotierten «Prix du Public» im Rennen sind, gehört auch der Familienfilm «Clara und das Geheimnis der Bären» von Tobias Ineichen. Unter den vier Dok-Filmen sind der Bienen-Hit «More than Honey» sowie der Regie-Erstling «Teleboy» von TV-Mann Hannes Hug.

Die starke Position, die der Dokumentarfilm traditionell und derzeit besonders ausgeprägt im Schweizer Filmschaffen einnimmt, zeigt sich im Wettbewerb um den mit 60'000 Franken dotierten «Prix de Soleure». Hier sind unter sieben Anwärtern gleich fünf Dokfilme. «Thorberg» von Dieter Fahrer lief bereits in den Kinos.

Eröffnet werden die Filmtage am 24. Januar. Als Ehrengast haben die Filmtage wie bereits bekannt den Filmemacher Silvio Soldini eingeladen, dessen neuer Spielfilm - die Komödie «Il comandante e la cicogna» - zu den Anwärtern auf den Publikumspreis zählt. Der Regisseur werde vor Ort über seine internationale Karriere berichten, erklärte das Festival.
 

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.