Höchster Aargauer ist 2015 der Wettinger Markus Dieth

Der Wettinger Gemeindeammann und CVP-Grossrat Markus Dieth ist am Dienstag zum neuen Präsidenten des Aargauer Grossen Rates für 2015 gewählt worden. Er erhielt 132 von 132 gültigen Stimmen. Dieth löst mit Thierry Burkart (FDP) einen anderen Ostaargauer als höchsten Aargauer ab.

Männer in Anzügen mit Blumensträussen auf einer Tribüne.

Bildlegende: Landammann Roland Brogli schenkt Markus Dieth einen Eishockeyhelm, damit er politisch nicht aufs Dach bekommt. SRF

Dieth sitzt seit 2009 im Aargauer Kantonsparlament. Der 47-Jährige präsidiert neben der Wettinger Exekutive auch den Regionalplanungsverband Baden und die Präsidentenkonferenz der Aargauer Regionalplanungsverbände. Er ist zudem Vizepräsident der CVP Aargau.

SP und SVP halten Vizepräsidien

Zum ersten Vizepräsidenten wählte der Grosse Rat mit 114 von 122 gültigen Stimmen den 38-jährigen Marco Hardmeier (SP). Der Schulleiter und frühere SP-Kantonalpräsident aus Aarau dürfte damit 2016 höchster Aargauer werden.

Zum zweiten Vizepräsidenten und möglichen Grossratspräsidenten 2017 wurde mit 88 von 125 gültigen Stimmen Benjamin Giezendanner (SVP) aus Rothrist ernannt. Beim 32-Jährigen handelt es sich um den Sohn von SVP-Nationalrat Ulrich Giezendanner.