Im Aargau war es dunkel...

In 150 Gemeinden im Kanton Aargau blieben am Sonntagabend die Strassenlampen dunkel. Schuld war eine Computerpanne in Aarau. Bei der Lampensteuerung der AEW Energie AG war Softwarefehler aufgetreten. Die Panne war um 19.00 wieder behoben.

Wegen einer Computerpanne ist am frühen Sonntagabend in etwa 150 Gemeinden des Kantons Aargau die Strassenbeleuchtung nicht eingeschaltet worden. Um 19.00 konnte die Störung behoben werden, wie der Energieversorger AEW Energie AG mitteilte.

Problem beim Zentralcomputer

Ein Zentralrechner in Aarau habe infolge eines Programmfehlers keine Netzkommando-Programme mehr versendet, hiess es im Communiqué. Die Verbindung war aber noch intakt, so dass die Unterstationen nicht auf lokale Verarbeitung umstellten.

Etwa 70 Gemeinden, die eine eigene Rundsteuerung betreiben, waren von der Störung nach Angaben des Energieversorgers nicht betroffen.