Zum Inhalt springen

Aargau Solothurn Internetbenutzer haben die neuen Rivella-Geschmackssorten gewählt

Diesen Monat lanciert der Rothrister Getränkehersteller Rivella ein neues Getränk mit zwei verschiedenen Geschmacks-Richtungen. Das Spezielle daran: Die Aromen wurden nicht in erster Linie durch die Hersteller bestimmt. Internetnutzer und Rivella-Fans konnten mitreden.

Erland Brügger hält Flaschen des neues Rivella in die Höhe.
Legende: Rivella-Geschäftsführer Erland Brügger präsentiert das neue Rivella «Cliq» Rhabarber. ZVG

Rivella Cliq – so heisst die neuste Kreation aus dem Hause Rivella. Ein Getränk mit dem bewährten Milchserum drin, erhältlich in zwei Geschmacksrichtungen: Rhabarber und Pfirsich.

Cliq heisst das neue Rivella deshalb, weil die Sorten quasi im Internet entstanden sind – mit Klicks der Internetbenutzer: «Wir wollten diesmal nicht im Labor beginnen, sondern unsere Käufer befragen und sie entscheiden lassen», erklärt Silvan Brauen vom Rivella-Marketing dem Regionaljournal Aargau Solothurn.

So konnten Rivella-Fans im Netz ihre Geschmacksrichtung auswählen. 800 Produktideen kamen so zusammen, erklärt Brauen. Zuletzt blieben 20 Rivella-Aromen im Rennen, die dann durch die Internettester vor Ort probiert werden konnten. Rivella ist nun so angetan von dieser Art der Produktfindung, dass man in Zukunft nur noch darauf setzen will, erklärt Brauen.

Die Firma

Rivella produziert pro Jahr gut 100 Millionen Erfrischungs- und Fruchtsaftgetränke. Der Getränkehersteller beschäftigt rund 270 Mitarbeiter und hat seinen Hauptsitz im aargauischen Rothrist. Im letzten Jahr erzielte Rivella einen Umsatz von rund 140 Millionen Franken.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.