Aargauer Kunstpreis 2017 Jazzsaxofonistin Co Streiff ausgezeichnet

Der Aargauer Kunstpreis des Aargauer Kuratoriums geht 2017 an die Jazzsaxofonistin Co Streiff. Die Musikerin aus dem aargauischen Jonen habe ein Werk von beeindruckendem Format und hoher musikalischer Qualität geschaffen, schreibt das Kuratorium in der Begründung.

Co Streiff mit silbernem Saxofon

Bildlegende: Co Streiff ist die Trägerin des Aargauer Kunstpreises 2017. zVg., Luigi Archetti / Kanton Aargau

Die Jury bezeichnet die 1959 geborene Streiff als Pionierin. «Als einzige Frau in einer von Männern geprägten Szene» habe sie Strukturen geschaffen, in denen sich heute viele Jazzmusikerinnen bewegen.

«Bezeichnend für ihre Vielfalt ist, dass sie ihre Wege immer wieder aus dem Free Jazz hinaus führt, um gestärkt in ihn zurückzukehren.»Der mit 40'000 Franken dotierte Kunstpreis ist die höchste Auszeichnung für künstlerisches Schaffen des Kantons Aargau. Die Musikerin kann den Preis am 20. Mai in der Alten Reithalle in Aarau entgegennehmen.