Jesuitenkirche Solothurn: Diebe stehlen Apfel

Die Heiligenfigur Maria auf dem Dachgiebel der Jesuitenkirche im Herzen der Altstadt Solothurn muss ohne ihren goldenen Apfel auskommen. Unbekannte habe den Apfel gestohlen – möglicherweise schon im März.

Fassade Jesuitenkirche Solothurn

Bildlegende: Die Figur in einer Aufnahme aus dem Jahr 2008, damals noch mit Apfel. Wikimedia Commons

Wie die Stadtpolizei Solothurn am Dienstag mitteilte, war es der unbekannten Täterschaft gelungen, über die Gitterabsperrung auf das Gerüst der Jesuitenkirche zu gelangen. Die Diebe durchtrennten mit einem Werkzeug den Metallstrang, an dem der goldene Apfel an der Steinfigur befestigt war. Die Deliktsumme beträgt 3500 Franken.

Die Fassade der barocken Jesuitenkirche aus dem 17. Jahrhundert wird derzeit renoviert. Der Apfel sei etwas grösser als ein Apfel in natura, sagte Kirchgemeindeverwalter Roland Rey auf Anfrage. Der Diebstahl auf dem Dachgiebel Nord sei erst entdeckt worden, nachdem die Überdachung des Gerüstes verändert worden sei.