Zum Inhalt springen

Kantonspolizei Solothurn Tscheppach: Haufenweise Pneus im Wald deponiert

  • Die Reifen stammen von Töffs, Anhängern und Autos.
  • Die «Entsorgungsaktion» müsse in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch stattgefunden haben, schreibt die Polizei.
  • Eine Spaziergängerin entdeckte die Pneus und benachrichtigte die Polizei.
  • Gesucht werden nun Zeugen, die etwas gesehen haben könnten.
Pneus im Wald
Legende: Diese Pneus wurden in Tscheppach in der Gemeinde Buchegg im Wald entsorgt. zvg / Kantonspolizei Solothurn

4 Kommentare

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Alain Terrieur (Imhof)
    ..wie damals zur Sondermülldeponie Kölliken, DEM sagt man... e.n.t.s.o.r.g.t. ?
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Rolf Bolliger (rolf.bolliger@quickline.ch)
    Wer macht so etwas? Früher erlebte man solche "Sauereien" in den Ferien in südeuropäischen Mittelmeerländer! Warum sind wir in der kleinen Schweiz jetzt auch auf diesem Niveau angekommen? Nein, Gründe und mögliche Sünder sind (auch als blosse Vermutung) tabu und dürfen niemals in einem Forum geäussert werden.....!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Stefan Huwiler (huwist)
      Apropos Niveau: Sie fühlen sich wirklich berufen aus jeder Meldung und komplett ohne genauere Informationen eine pauschale Verunglimpfung von Ausländern zu formulieren. Zum Glück muss ich nicht mit so einem Hass durchs Leben gehen.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
    2. Antwort von Rolf Bolliger (rolf.bolliger@quickline.ch)
      Wer gegenüber (möglichen) Fakten aus dem multikulturellen Alltag besorgt ist, geht nicht mit einem "Hass" durchs Leben, Herr Huwiler! Mit 78 Jahren könnte einem diese Entwicklung eigentlich völlig gleichgültig sein! Wer aber Kinder und Grosskinder haben darf, dem macht das anbahnende "Niveau" in der Gesellschaft eben trotzdem grosse Sorgen! Hass sehe ich eher bei jenen, die keine andere Ansicht zum Istzustand aus rein ideologischen Gründen akzeptieren und lieber sofort unsachlich verunglimpfen!
      Ablehnen den Kommentar ablehnen