Glück im Unglück Kaum Verletzte nach Kollision mit Linienbus in Lostorf

Eine 28-jährige Autolenkerin ist am Donnerstagnachmittag in Lostorf auf die Gegenfahrbahn geraten. Anschliessend kollidierte sie mit einem entgegenkommenden Linienbus.

Ambulanz am Strassenrand, dahinter Unfall mit Auto und Bus

Bildlegende: Glimpflicher Ausgang: Trotz Frontalkollision wurde die Autofahrerin nur leicht verletzt. zvg/Polizei Kanton Solothurn

Die Frau erlitt leichte Verletzungen und musste zur Kontrolle ins Spital. Der Chauffeur des Linienbusses und die sechs Passagiere blieben unverletzt, wie die Solothurner Kantonspolizei am Freitag mitteilte. Weshalb die Lenkerin auf der Hauptstrasse auf die Gegenfahrbahn geraten war, ist unklar.

Auffahrunfall am Stau-Ende

Einen weiteren Unfall verzeichnete die Polizei am Abend auf der Autobahn A1 bei Niederbipp. Am Ende eines Staus kam es zu einer Auffahrkollision mit vier beteiligten Fahrzeugen. Eine Autofahrerin wurde leicht verletzt.

Diverse stark beschädigte Autos auf der Autobahn

Bildlegende: Bremsen am Stauende ist immer wieder gefährlich: Am Donnerstagabend prallten vier Autos ineinander. zvg/Polizei Kanton Solothurn