Einsiedelei Verenaschlucht Kerzen verursachten Brand in Kapelle

Kapelle innen.

Bildlegende: Der Einsiedler selber hatte den Brand bemerkt. ZVG/Kantonspolizei Solothurn

Die Ursache des Feuers in der Einsiedelei im solothurnischen Rüttenen ist geklärt. Wie die Kantonspolizei Solothurn mitteilte, führten vermeintlich erloschene Kerzenresten zum Brand letzte Woche. Der Sachschaden könne nicht beziffert werden, heisst es weiter.

Der Einsiedler hatte am 1. März eine starke Rauchentwicklung in einer Kapelle entdeckt. Er bekämpfte den Brand zunächst mit einem Feuerlöscher, bis die Feuerwehr angerückt war.