Zum Inhalt springen
Inhalt

Aargau Solothurn Kilometerlange Ölspur in Rheinfelden

Am Samstag Vormittag musste die Feuerwehr Rheinfelden eine lange Ölspur beseitigen. Ein unbekannter Lenker verlor über Kilometer Treibstoff, wie die Polizei mitteilt. Sie sucht den Verursacher des Schadens.

Ölspur auf der nassen Fahrbahn, im Hintergrund die Ausfahrt der Tankstelle.
Legende: Die Ölspur führte von der Tankstelle über eine viel befahrene Kreuzung bis zur Autobahn. Kantonspolizei Aargau

Verkehrsteilnehmer bemerkten am Samstag um 08.30 Uhr eine Ölspur bei der Rheinfelder Lichtsignalanlage in Richtung Möhlin und Autobahn A3, wie die Kantonspolizei am Sonntag mitteilte. Die Ölspur zog sich über mehrere Kilometer hin, von  der Landi-Tankstelle her nach Rheinfelden und in Richtung Autobahn. Kurz vor der Autobahn endete sie offenbar.

Die Feuerwehr Rheinfelden wurde zur Reinigung der Strasse aufgeboten. Aufgrund der grossen Menge an Treibstoff gehe die Polizei davon aus, dass ein Lastwagen oder Lieferwagen für den Schaden verantwortlich sei, heisst es in der Mitteilung weiter. Die Polizei sucht den Verursacher der gefährlichen Spur auf der Strasse.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.