Zum Inhalt springen
Inhalt

Aargau Solothurn Klinik Barmelweid war 2012 voll ausgelastet

Die Klinik Barmelweid, in der Nähe von Aarau, blickt auf ein erfolgreiches Jahr 2012 zurück. Sie erwirtschaftete einen Gewinn von 180'000 Franken und ihre Betten waren zu 99.1 Prozent belegt.

Im Haus Geissflue gibt es 18 neue Betten in der Psychosomatik.
Legende: Im Haus Geissflue gibt es 18 neue Betten in der Psychosomatik. ZVG

2012 war für die Klinik Barmelweid ein Jubiläumsjahr, die Klinik feierte das 100-Jahr-Jubliäum. Neben den Feierlichkeiten gab es aber auch neue Herausforderungen. So «brachten die neue Spitalfinanzierung und die Einführung der Fallpauschalen nach SwissDRG erhebliche Umstellungen», wie die Klinik Barmelweid am Donnerstag mitteilte.

Die Klinik konnte den Umsatz 2012 leicht steigern, auf 43.9 Millionen Franken. Daraus resultierte ein Gewinn von 180'000 Franken. Auch das Pflegezentrum Barmelweid habe sich 2012 «gut etabliert»: In der Langzeitpflege betrug der Umsatz 5.8 Millionen Franken, was einen Gewinn von 58'000 Franken abwarf.

Voll ausgelastet

Bemerkenswert ist die Auslastung der Klinik Barmelweid: Die Bettenauslastung habe 2012 99.1 Prozent betragen, teilt die Klinik mit. Im Bereich der Psychosomatik konnte die Klinik sogar ausbauen. Im Haus Geissflue stehen seit Januar 2013 18 zusätzliche Betten in der Psychosomatik zur Verfügung.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.