Zum Inhalt springen

Kommunale Wahl Brugg hat noch keinen neuen Ammann

Bei den Stadtratswahlen in Brugg ist die bisherige Frau Vizeammann Andrea Metzler (SP) vorerst nicht wieder gewählt worden. Neu gewählt in die Stadtexekutive wurden Titus Meier (FDP) und Barbara Horlacher (Grüne). Diese nehmen ihre Wahl allerdings nur an, wenn sie auch Stadtammann werden.

Frau Vize-Ammann Metzler erreichte zwar das absolute Mehr von 1439 Stimmen mit 1967 Stimmen deutlich, fällt aber vorerst als überzählig aus der Wahl. Sie dürfte allerdings nachrücken, wenn entweder Meier oder Horlacher ihren Verzicht erklären.

Wieder in die Stadtregierung gewählt wurden die Bisherigen.

  • Leo Geissmann (CVP)
  • Willi Däpp (SP)
  • Reto Wettstein (FDP)

Noch kein Entscheid im Ammann-Kampf

Noch nicht entschieden ist der Kampf um das Amt des Stadtammanns und des Vizestadtammann. Keiner der Kandidaten oder der Kandidatinnen schaffte das absolute Mehr.

Stadthaus Brugg
Legende: Der neue Chef oder die neue Chefin im Brugger Stadthaus sind noch nicht bestimmt. SRF/Maurice Velati

Bei der Nachfolge von Stadtammann Daniel Moser (FDP) haben sein Parteikollege Titus Meier (1348 Stimmen) und die ebenfalls neu in die Stadtregierung gewählte Grüne Barbara Horlacher (1319 Stimmen) die grössten Chancen.

Beim Kampf ums Vizestadtammannamt liegt Leo Geissmann (CVP) mit 1457 Stimmen klar vorne. Auf die bisherige Amtsinhaberin Andrea Metzler (SP) entfielen 1264 Stimmen.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.