Kupferdiebe schlagen in Rheinfelden zu

Und wieder meldet die Polizei einen Kupferdiebstahl. Dieses Mal hat es eine Grossbaustelle im aargauischen Rheinfelden getroffen. Der Deliktsbetrag ist beträchtlich.

Hand hält Kupferkabel

Bildlegende: Immer wieder entwenden Diebe Kupferkabel auf Baustellen. Keystone (Symbolbild)

Auf einer Baustelle in Rheinfelden im Kanton Aargau haben Unbekannte über das vergangene Wochenende mehrere Kupferkabel und Baustromverteiler gestohlen. Der Wert der Beute beträgt mehrere 10'000 Franken.

Der Diebstahl wurde am Montag entdeckt und am Dienstag von der Polizei untersucht, wie die Aargauer Kantonspolizei am Mittwoch bekanntgab. Zwischen Freitag und Montag wurden mehrere Kupferkabel von bereits verlegten Leitungen abgetrennt und entwendet. Zudem stahlen die unbekannten Täter drei Baustromverteiler.

Video «Begehrtes Kupfer» abspielen

Begehrtes Kupfer

4:19 min, aus Einstein vom 22.10.2009