Lernwerk Turgi: Jeder Zweite schafft Neustart in Arbeitswelt

Der Wiedereinstieg in das Berufsleben nach langer Arbeitslosigkeit ist schwierig. Der Verein Lernwerk Turgi hilft Menschen ohne Job und bietet ihnen verschiedene Programme an. Über die Hälfte findet danach eine Stelle im ersten Arbeitsmarkt.

Koch in einer Kantinenküche

Bildlegende: Im Lernwerk Turgi in Vogelsang arbeiten Langzeitarbeitslose: Die Kantine zum Beispiel serviert täglich bis zu 100 Menus. SRF

Das Lernwerk Turgi in Vogelsang betreut jährlich rund 800 Arbeitslose. Sie bleiben zwischen zwei und neun Monate in Vogelsang. «Wir haben eine hohe Erfolgsquote», sagt Anna Schütz, Leiterin Arbeitsmarktintegration beim Lernwerk. Über die Hälfte der Programm-Teilnehmenden fänden danach eine Stelle im ersten Arbeitsmarkt.

Der Verein bietet unterschiedliche Programme an: Kochen in der Kantine, Nähen im Atelier, Velos flicken. «Viel wichtiger als die Aufgabe an sich ist uns aber, dass die Menschen wieder Selbstwertgefühl entwickeln und den Boden unter den Füssen wieder finden», so Anna Schütz. Und: «Wir machen nicht einfach Beschäftigungstherapie, unsere Produkte werden alle verkauft».

Weiter bietet das Lernwerk den Arbeitslosen Kurse an, zum Beispiel Deutsch- oder Bewerbungskurse. Finanziert werden die Programme vor allem durch die Sozialwerke und die Regionalen Arbeitsvermittlungszentren RAV.

Sendung zu diesem Artikel