Politik im Aargau Lukas Pfisterer soll neuer Präsident der FDP Aargau werden

Die Freisinnigen im Aargau sind auf ihrer Suche nach einem neuen Parteipräsidenten fündig geworden. Die Geschäftsleitung schlägt den abtretenden Aarauer Stadtrat Lukas Pfisterer als Nachfolger von Matthias Jauslin vor.

Mann mit Brille.

Bildlegende: Seit 2006 ist Lukas Pfisterer Stadtrat in Aarau. ZVG

Drei Kandidaten hätten sich für das Amt beworben, teilt die FDP Aargau am Donnerstagabend mit. Die Geschäftsleitung habe beschlossen, den Parteimitgliedern ein Einerticket vorzuschlagen. Die Wahl sei auf Lukas Pfisterer gefallen.

Pfisterer ist Grossrat, Rechtsanwalt und gehört seit 2006 der Aarauer Stadtregierung an. Zur Wiederwahl im Herbst tritt er jedoch nicht mehr an. Der Parteitag der FDP Aargau entscheidet am 6. April in Wohlen, ob Pfisterer in die Fussstapfen von Matthias Jauslin tritt.

Jauslin hatte im vergangenen Dezember angekündigt, sich im Frühjahr nicht mehr zur Wiederwahl für das Parteipräsidium zur Verfügung zu stellen. Jauslin möchte sich künftig stärker auf sein Nationalratsmandat und auf die Bundespolitik konzentrieren.