Machtdemonstration des EHC Olten im Spitzenkampf

Der EHC Olten gewinnt das Derby gegen Red Ice Martigny mit 6:1. Vor dem Spiel waren die beiden Teams punktemässig gleichauf. Die Solothurner jedoch waren wegen dem schlechteren Torverhältnis 2 Plätze hinter den Wallisern auf dem 4. Platz. Nun hat sich das Blatt gewendet.

6 Olten Spieler nach einem Sieg in Lausanne

Bildlegende: Die Spieler des EHC Olten hier bei einem Spiel in Lausanne Keystone

Neu ist der EHC Olten vor Red Ice Martigny auf dem 3. Platz. Dies punktgleich mit der 2. platzierten Mannschaft GCK Lions. Zur Tabellenspitze fehlen den Solothurnern nur gerade 4 Punkte. Trotz dem hohen Sieg über eine solch starke Mannschaft wolle man beim EHC Olten nicht abheben, sagt Mediensprecher Ruedi Trachsel gegenüber dem Regionaljournal Aargau Solothurn von Radio SRF.

Glücklich über die Entwicklung der Mannschaft

Ruedi Trachsel sagt weiter, dass er sehr zufrieden sei über die Leistung der Mannschaft gegen Martigny. Man habe am Samstag das beste Spiel in der laufenden Saison gezeigt. Ausserdem habe man klar gespürt wie die Mannschaft zusammen gewachsen sei und Fortschritte gemacht habe. Zudem seien die Torchancen viel besser verwertet worden als in den Meisterschaftsspielen zuvor. Am kommenden Dienstag spielt der EHC Olten auswärts gegen den Tabellenletzten Thurgau. Dann gilt es weitere Punkte zu holen.