Ausstellung in Grenchen Maschinenbau statt Uhren

Für ein Mal geht es in Grenchen nicht um Uhren. Dies obwohl der Titel der Gastausstellung "Präzision hoch drei" auch für die Uhrenindustrie passen würde. Bis Ende Mai steht das kultur-historische Museum Grenchen aber im Zeichen der Maschinenbauindustrie.

Die Firma Technica baute einst Sonderwerkzeugmaschinen in Grenchen. 2013 ging sie dann Konkurs. Das kultur-historische Museum zeigt nun in seiner Gastausstellung ein Teil des Fotoarchives der Firma. Die Bilder geben einen Einblick in die Maschinenindustrie, welche ebenfalls ein Teil Grenchner Geschichte darstellt.

Anfänge in der Rüstungsindustrie

Angefangen hat die Geschichte während des zweiten Weltkrieges. Die im Jahre 1941 gegründete Firma stellte Zeitzünder her. Nach dem Krieg wechselte die Firma in den Maschinenbausektor. Während ihrer Blütezeit wuchs die Technica AG zu einem Industriekonzern. In der jüngsten Vergangenheit folgten dann ein drastischer Personalabbau und der Konkurs im Jahr 2013.