Matzendorf: Fischsterben im Dorfbach

Im solothurnischen Matzendorf wurden im Dorfbach rund 250 tote Fische gefunden. Was die Tiere umgebracht hat, ist noch nicht bekannt.

Toter Fisch im Dorfbach von Matzendorf

Bildlegende: Toter Fisch im Dorfbach von Matzendorf Polizei Kanton Solothurn

Ein Anwohner hatte die toten Fische im Matzendorfer Dorfbach am Donnerstagabend entdeckt und am Freitag die Behörden verständigt, teilt die Solothurner Kantonspolizei am Samstag mit.

Offenbar hat eine Substanz das Wasser verunreinigt und so zum Fischsterben geführt. Um welche Substanz es sich handelt, ist noch nicht klar. Es wurden Wasserproben aus dem Bach entnommen. Diese werden nun ausgewertet.

Die Polizei sucht derweil Personen, welche verdächtige Feststellungen gemacht haben.