Zum Inhalt springen
Inhalt

Aargau Solothurn Messerstecherei in Olten: Ein Schwerverletzter

Im Oltner Schützenmattquartier wurde am Donnerstagabend ein Mann mit einem Messer schwer verletzt. Die Rettungskräfte fanden das Opfer in der Toilette eines Hotels. Der mutmassliche Täter wurde bereits am Freitag gefasst.

Ambulanz und Polizei wurden am späten Donnerstagabend in ein Hotel gerufen. Ein 41jähriger Mann lag stark blutend in der Toilette, er war durch einen Messerstich verletzt worden, wie die Solothurner Kantonspolizei am Samstag mitteilte. Die Verletzungen seien schwer, aber nicht lebensbedrohlich.

Streit im Drogen-Milieu?

Ein Mann hält ein Messer in der Hand
Legende: Nach einem Angriff mit einem Messer ist ein Mann in Olten schwer verletzt worden. colourbox

Die Ermittlungen der Polizei führten schnell zum mutmasslichen Täter: Bereits am Freitag wurde ein 31jähriger Mann festgenommen. Man habe bei ihm Betäubungsmittel sicher gestellt, darunter grössere Mengen Marihuana.

Offenbar gab es Streit zwischen Täter und Opfer, wie die Polizei schreibt. Der genaue Tathergang und das Motiv seien aber noch unklar.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.