Zum Inhalt springen

Motocross Wohlen Adrenalinrausch an der Rennstrecke

Tausende Zuschauer besuchen am Wochenende die Renntage in Hilfikon und erlebten Motocross hautnah an der Rennstrecke.

Schon vom nahe gelegenen Schloss Hilfikon aus kann man die Motoren rattern hören. Sucht man sich dann einen Platz ganz nahe am Streckenrand, um das Renngeschehen am Motocross Wohlen zu betrachten, fliegt einem der Dreck wortwörtlich um die Ohren.

Der Geruch von Benzin vermischt sich mit dem der feuchten Erde und macht die Szene der kreisenden Motorräder noch greifbarer. Fahrer springen in Richtung der Zuschauer um nur wenige Meter vor ihnen abzudrehen und wieder davonzubrausen.

In diversen Kategorien rasen die Motorräder dieses Wochenende über die Rennstrecke. Mit dabei ist auch Dario Ramp. Der 22-jährige Motocrossfahrer aus Waltenschwil stand am Samstag im Einsatz.

Für OK-Präsident Ueli Hilfiker ist das Rennwochenende ein ganz spezielles. Denn am Samstag feierte er seinen 50. Geburtstag. So wie es sich der Motocross-Fan gewünscht hatte – direkt an der Rennstrecke.

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.