Zum Inhalt springen

Museum Aargau Kaiser, Könige und eine Königin zogen Besucher in Scharen an

Mit einem Besucherrekord werde das Jahr 2017 abgeschlossen, teilt das Museum Aargau mit. Über 282'000 Personen hätten Schlösser, Burgen und Museen im Aargau besucht. Im Vergleich zum Vorjahr sei das ein Plus von sechs Prozent. Die vielen Sonderausstellungen zum Jahresthema «Kaiser, Könige und Königin» seien beim Publikum gut angekommen, wird Museumsdirektor Marco Castellaneta in einer Mitteilung zitiert.

Grossen Zuwachs verzeichneten unter anderem der Legionärspfad Vindonissa und das Schloss Wildegg. Auf diesem Schloss fand zum ersten Mal das sogenannte «Festival der Düfte» statt.

Bei Museum Aargau blickt man aber auch bereits ins neue Jahr. Dieses steht unter dem Motto «Expedition 2018: Entdecke wundervolle Schätze». Gezeigt werden 888 Objekte aus der Museumssammlung, an den Standorten (Museen und Schlösser) werden Touren dazu angeboten.

Museum Aargau

Zur kantonalen Institution Museum Aargau gehören die Schlösser Lenzburg, Hallwyl, Wildegg und Habsburg, das Kloster Königsfelden sowie das Römerlager Vindonissa mit seinen Anlagen in der Region Brugg-Windisch. Touren werden 2018 auch im Sammlungszentrum in Lenzburg angeboten, dem Objektlager von Museum Aargau.