Zum Inhalt springen

Museum für Musikautomaten Weihnachtsklänge aus der Maschine

In Seewen im Kanton Solothurn spielen einige der Musikautomaten neu klassische Weihnachtslieder wie «Oh Tannenbaum» oder «Oh du Fröhliche» und stimmen so die Besucher auf eine ungewöhnliche Art auf Weihnachten ein.

Ein nobler Raum, älterer Einrichtung mit einem Klavier und einer kleinen Kiste mit einer Plattenspieldose
Legende: Der Salon Bleu ist einer der Ausstellungssäle im Museum für Musikautomaten im solothurnischen Seewen. ZVG

Von aussen sieht man ihnen nichts an, den Automaten im Museum für Musikautomaten in Seewen. Man hört es jedoch. Während den Führungen durch die verschiedenen Räume spielen einige der Maschinen klassische Weihnachtslieder aus der Zeit zwischen 1800 und 1950.

Klassisch statt modern

Ein mechanisches Klavier bewegt wie von Geisterhand seine Tasten und es ertönt die Melodie von «Oh du Fröhliche». Oder eine kleine Plattenspieldose aus dem Jahre 1910 spielt «Oh Tannenbaum». Neue Weihnachtslieder wie «Last Christmas» oder «All I want for Christmas is you» wird man in Seewen jedoch nicht zu Gehör bekommen, das würde einfach nicht passen, findet Museumsleiter Christoph Hänggi.

Das Museum für Musikautomaten gibt es seit 1979 und gehört dem Bund. «Wir haben eine der besten Sammlungen weltweit», findet Museumsleiter Christoph Hänggi. Diese Sammlung kann man jeweils auf einem geführten Rundgang besuchen. Die Weihnachtslieder spielen die Automaten noch bis zu Beginn des neuen Jahres.