Nachtschichten bei Schweizer Rheinsalinen in Rheinfelden

Es ist ein aussergewöhnlich harter Winter. Wegen des vielen Schnees sind die Winterdienste permanent im Einsatz und brauchen viel Streusalz. Bei den Schweizer Rheinsalinen wird zurzeit rund um die Uhr Auftausalz verladen.

Lastwagen und Salzberg bei den Schweizer Rheinsalinen in Rheinfelden

Bildlegende: Nicht nur die Winterdienste auch die Mitarbeiter der Rheinsalinen sind wegen dem eisigen Winter nonstop im Einsatz. Keystone

Die grosse Nachfrage aller Kunden, insbesondere der Werkhöfe, führe bei den Schweizer Rheinsalinen zu einem enormen Bestellvolumen in kurzer Zeit, heisst es in einem Communiqué vom Mittwoch. Die Grenzen der Verladekapazität würden zeitweilig erreicht. Alle verfügbaren Kräfte seien im Einsatz.

Um der grossen Nachfrage gerecht zu werden, werde rund um die Uhr Auftausalz verladen. Entsprechende Bewilligungen für diese Ausnahmesituation seien eingeholt worden. Der zusätzliche Einsatz werde von Werkhöfen und Strasseninspektoraten sehr begrüsst, und das Angebot sei bereits in der Nacht auf Mittwoch rege genutzt worden.

Zurzeit ist das Lager «Saldome 2» noch gut gefüllt. Mit dem Sondereinsatz an den Verladestationen werde der aktuelle Spitzenbedarf im Laufe der nächsten Tage bedient werden. Über einen längere Zeit könne aber dieser Sondereinsatz nicht umgesetzt werden, heisst es bei den Rheinsalinen weiter.