Nächster Halt… Zuchwil Sportzentrum

Solothurn hat die Aare wieder entdeckt. Seit der Gründung des Vereins «Schiffaare» vor fünf Jahren finden Hochzeiten, Klassenzusammenkünfte oder Firmenausflüge vermehrt auf dem Wasser statt. Beim Sportzentrum Zuchwil hat der Verein nun seinen elften Schiffssteg eingeweiht.

Bild vom Schiffssteg, der aus einem grossen Metallgitter besteht, durch das man aufs Wasser sehen kann. Fankhauser hat sein Boot am Steg angemacht und steht auf dem Bot, im Hintergrund das andere Aareufer mit Bäumen und Sträuchern.

Bildlegende: Kapitän Fred Fankhauser legt mit seinem Aare-Boot am neuen Schiffssteg beim Sportzentrum Zuchwil an. SRF

Der Name ist Programm: Der Verein «Schiffaare» setzt sich seit fünf Jahren für die Schiffe auf der Aare in Solothurn ein. Zehn Anlegestellen hat er bereits eingerichtet, vom Campingplatz in Solothurn bis zum Golfplatz in Luterbach. Die elfte Anlegestelle ist jene beim Sportzentrum Zuchwil. Der Verein hat sie am Dienstagabend eingeweiht.

Mehr als 40‘000 Franken hat der Steg gekostet. Ursprünglich war man von einem tieferen Betrag ausgegangen, doch das Bauen gestaltete sich schwieriger als angenommen. Den Steg in Zuchwil ermöglicht haben neben dem Verein «Schiffaare» zahlreiche Sponsoren, sowie die Gemeinde Zuchwil, das Sportzentrum und Solothurn Tourismus.

Vom Turnverein bis zur Goldenen Hochzeit

Von den Anlegestellen, welche der Verein in den letzten fünf Jahren realisiert hat, profitiert insbesondere Fred Fankhauser. Ihm gehört die grösste Schiffsflotte in Solothurn. Angefangen hat er vor sechs Jahren mit dem Öufi-Boot. Heute gehört mit dem MS Jurablick auch ein Schiff mit 50 Plätzen dazu.

Fred Fankhauser ist froh um das Engagement des Vereins «Schiffaare». Dank den Anlegestellen kann er regelmässig Gruppen aufs Wasser bringen. Gebucht werden die Schiffe etwa für Hochzeiten, Vereinsanlässe, Firmenausflüge oder auch Weindegustationen und Fonduefahrten.

Laut dem Solothurner Tourismusdirektor Jürgen Hofer wird die Aare für Solothurn immer wichtiger. Allein die grossen Aareschiffe der Bielersee-Schifffahrtsgesellschaft hätten letztes Jahr über 100‘000 Touristen in die Stadt Solothurn gebracht, resümiert Hofer im Regionaljournal am Dienstagabend.