Zum Inhalt springen

Aargau Solothurn Neue Gondelbahn Weissenstein fährt erstmals am 20. Dezember

Für viele Solothurner dürfte es ein schönes Weihnachtsgeschenk sein. Es reicht nicht auf Anfang Herbst, aber am 20. Dezember fährt zum ersten Mal eine Gondelbahn auf den Weissenstein. Damit endet ein jahrelanger Rechtsstreit um die historische Sesselbahn.

Gondel der Seilbahn Weissenstein.
Legende: Kurz vor Weihnachten können die Solothurner in dieser Gondel auf ihren Hausberg fahren. ZVG

Die neue Gondelbahn auf den Solothurner Hausberg Weissenstein wird ihren Betrieb am 20. Dezember aufnehmen. Das teilte die Seilbahn Weissenstein AG an ihrer Generalversammlung am Mittwoch in Solothurn mit.

Die Bauarbeiten für die Gondelbahn laufen derzeit auf Hochtouren. Mitte August sollen die Masten mit Hilfe eines Spezialhelikopters installiert werden, wie Projektleiter Johannes Sutter laut Medienmitteilung sagte. Das Neubauprojekt sieht für Investitionen von rund 12 Millionen Franken eine Seilbahn mit 6er-Kabinen auf den 1280 Meter hohen Solothurner Hausberg vor. Der Weissenstein ist ein beliebtes Ausflugsziel und Naherholungsgebiet.

Alte «Sesseli» bringen Geld in die Kasse

Im Geschäftsjahr 2013 erzielte die Seilbahn Weissenstein AG einen Gewinn von 332'247 Franken. Die Aktiengesellschaft konnte die rund 100 historischen «Sesseli» verkaufen und erhielt viele Sponsorengelder.

Verrechnet mit den Verlusten aus den Vorjahren resultiert einen Verlustvortrag von 119'102 Franken. Seit Ende 2009 fährt keine Bahn mehr auf den Weissenstein. Das führte allein 2012 zu einem Verlust von rund 450'000 Franken.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.