Schlüssel-Übergabe Neue Solothurner Regierungsrätinnen übernehmen ihr Amt

Die beiden neu gewählten Solothurner Regierungsrätinnen Susanne Schaffner (SP) und Brigit Wyss (Grüne) haben einen Tag vor dem offiziellen Amtsantritt die Schlüssel ihrer Vorgänger erhalten.

Mann in Hemd übergibt Schlüssel an Frau

Bildlegende: Parteifreunde unter sich: Peter Gomm reicht den Büro-Schlüssel an Susanne Schaffner weiter. zvg / Kanton Solothurn

Die Volkswirtschaftsdirektorin Esther Gassler (FDP) und Innendirektor Peter Gomm (SP) seien zwar noch bis Montag um Mitternacht offiziell im Amt, teilte die Solothurner Staatskanzlei mit. Ihre Departemente hätten sie aber trotzdem bereits ihren Nachfolgerinnen übergeben.

Erstmals zwei Frauen in der Regierung

Wyss, die bei der Stichwahl am 23. April den zweiten Regierungssitz der FDP abjagte, tritt die Nachfolge von Gassler an. Nach 65 Jahren ist die FDP nur noch mit einem Mitglied in der Regierung vertreten.

Schaffner verteidigte bei der Wahl auf Anhieb den einzigen SP-Sitz im Regierungsrat. Sie übernimmt das Departement von Peter Gomm. Mit Wyss und Schaffner gehören erstmals zwei Frauen der Kantonsexekutive an.

Zwei Frauen

Bildlegende: Brigit Wyss (links) bekam den Büro-Schlüssel von Esther Gassler. zvg / Kanton Solothurn

Die drei im März wiedergewählten Regierungsräte Remo Ankli (FDP), Roland Fürst und Roland Heim (beide CVP) behalten ihre bisherigen Departemente. Ankli ist Bildungsdirektor, Fürst ist Bau- und Justizdirektor. Heim ist Finanzdirektor.