Zum Inhalt springen

Neuer Bözbergbahntunnel Die Hälfte ist geschafft

Die Bohrarbeiten für den neuen Eisenbahntunnel zwischen Schinznach-Dorf und Effingen kommen voran. Gut 1,4 Kilometer haben die Mineure geschafft. Wir schauen den Arbeitern über die Schultern.

Der neue Tunnel wird gleich neben dem bestehenden gebaut. Dieser bleibt bis 2020 in Betrieb. Danach wird der alte Tunnel als Rettungsstollen weiter verwendet.

Baustelle mit Abschrankung.
Legende: Mario Gutknecht/SRF

Ein Fliessband führt das Ausbruchsmaterial aus dem Tunnel. Deshalb sind nur wenige Fahrzeuge im Tunnel unterwegs.

Kopf eines Bauarbeiters im Vordergrund, Loch in Berg im Hintergrund.
Legende: Mario Gutknecht/SRF

Diese speziellen Fahrzeuge transportieren fertige Betonelemente in den Tunnel. Damit werden die Wände befestigt.

Lastwagen im Vordergrund, Turm im Hintergrund.
Legende: Mario Gutknecht/SRF

Über dem Tunneleingang hängt die Schutzheilige der Mineure: Die heilige Barbara. Bisher hilft ihr Schutz: Es wurde noch kein Arbeiter ernsthaft verletzt.

Statue hinter Gitter an Steinwand.
Legende: Mario Gutknecht/SRF

Die Tunnelwände werden mit den fertigen Betonelementen befestigt. Der Saugheber in der Tunnelbohrmaschine positioniert sie an der richtigen Stelle. Diese Präzisionsarme sind ein Teil der 90 Meter langen und fast 2'000 Tonnen schweren Bohrmaschine.

Kabel hangen von Decke, Bauarbeiter steht in Röhre.
Legende: Mario Gutknecht/SRF

Ohne Computer geht es auch im Tunnelbau nicht mehr. Auf den Bildschirmen kann der Fahrer der Tunnelbohrmaschine die ganze Anlage überwachen.

Verschiedene Bildschirme an Wand.
Legende: Mario Gutknecht/SRF

Die Tunnelbaustelle ist zwar gut belüftet. Sollte jedoch einmal Gas austreten, können sich die Arbeiter in einem Schutzraum in Sicherheit bringen. Dieser hat eine eigene Luftversorgung, WCs sowie Essen und Trinken für den Notfall.

Weisse Röhre, Stühle, Bauarbeiter im Hintergrund.
Legende: Mario Gutknecht/SRF

Der Bözbergtunnel

Der neue Bözbergtunnel soll bis 2020 fertiggestellt sein. Er gehört zum 4-Meter-Ausbau der Gotthardachse. Lastwagen mit vier Metern Höhe sollen so dereinst auf der Schiene durch die Schweiz transportiert werden. Der 2,7 Kilometer lange Bözbergtunnel ist das grösste Einzelprojekt des Ausbaus. Die Kosten für den Tunnel betragen 350 Millionen Franken.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.