Nez Rouge Aargau hat an Silvester gut 500 Personen transportiert

Nez Rouge Aargau hat alleine an Silvester rund 360 Fahrten gemacht. Das sind rund 500 Personen, welche den kostenlosen Fahrzeug- und Personen-Heimführdienst genutzt haben. Der Präsident von Nez Rouge Aargau, Kurt Röthlisberger, ist zufrieden. Kurzfristig hat er gar genügend Fahrer gefunden.

Autofrontansicht von Nez Rouge

Bildlegende: Nez Rouge Aargau hat alleine an Silvester rund 500 Personen nach Hause gebracht, inklusive dem eigenen Auto. Keystone

Die Bilanz nach den Festtagen sei positiv, sagte Kurth Röthlisberger. Röthlisberger ist langjähriger Präsident von Nez Rouge Aargau. Er ist mit seiner Dienstleistung und den der seiner Teams sehr zufrieden. Nicht fahrtüchtige Autofahrer können im Dezember jeweils Nez Rouge anrufen. So kommen sie sicher und inklusive eigenem Auto nach Hause zurück.

« Die Aargauer Bevölkerung zählt jährlich auf Nez Rouge, auch diesen Dezember wieder, sagt Kurt Röhtlisberger, Präsident von Nez Rouge Aargau. »

Kurzfristig genug Fahrer gefunden

Noch am 26. Dezember waren erst 40 von den gewünschten 70 Fahrteams gefunden. Per 31. Dezember seien spontan viele Kurzentschlossene dazugekommen, erklärte Kurt Röthlisberger auf Anfrage des Regionaljournals. Der Aufruf in den Medien habe funktioniert, freute sich Kurt Röthlisberger nach dem Jahreswechsel. Für Silvester kamen so 80 Fahrteams zusammen.