Nuglar: Sohn wegen Tötung seines Vaters angeklagt

Ein 26-jähriger Mann ist im Kanton Solothurn wegen vorsätzlicher Tötung seines Vaters angeklagt worden. Der Sohn ist geständig, bei einem Familienstreit im August 2014 in Nuglar-St. Pantaleon seinen 59-jährigen Vater mit mehreren Messerstichen verletzt zu haben.

Ortsschild Nuglar

Bildlegende: Am 20. August 2014 verletzte ein junger Mann in Nuglar-St. Pantaleon seinen Vater mit mehreren Messerstichen tödlich. www.so.ch

Der Vater verstarb zwei Tage nach der Tat an den Folgen der schweren Verletzungen im Spital. Der Angeklagte befindet sich im vorzeitigen Massnahmenvollzug, wie die Solothurner Staatsanwaltschaft am Mittwoch mitteilte. Der Mann war noch am Tatort, einem Wohnhaus, festgenommen worden.

Die Staatsanwaltschaft wird die beantragte Strafe für den Sohn an der Gerichtsverhandlung vor dem Richteramt Dorneck-Thierstein bekannt geben. Der Prozesstermin steht noch nicht fest.