Zum Inhalt springen

Aargau Solothurn Olten startet mit Sieg in Halbfinal-Serie

Der EHC Olten ist zurzeit in Topform. In den Viertelfinals hat er sämtliche Spiele gewonnen. Auch beim Auftakt der Halbfinals konnte der Eishockeyclub Olten überzeugen.

Oltner Eishockey-Spieler umarmen sich
Legende: Glücklicher Start für die Oltner in Martigny (Archivbild) Keystone

Der EHC Olten musste am Sonntagabend auswärts antreten, und gewann das Auftaktspiel der Playoff-Halbfinals: Die Oltner bezwangen dabei vor fast 3000 Zuschauern Red Ice Martigny 2:1 nach Verlängerung.

Matchwinner war Cédric Schneuwly, der in der 52. Minute ausglich und nach 253 Sekunden der Overtime das Siegtor schoss. Beiden Oltner Toren gingen Scheibenverluste von Red-Ice-Akteuren in der eigenen Zone voraus. Beim 1:2 verlor ausserdem Aurélien Marti den entscheidenden Zweikampf gegen Schneuwly.

Der EHC Olten zeigte bereits in den Playoff-Viertelfinals eine überzeugende Leistung und liess dort dem EHC Visp keine Chance. Nach 4 von 7 Spielen stand es bereits 4:0 für den EHCO.

Die nächste Halbfinalrunde ist am Dienstagabend. Dann treffen Olten und Martigny im Stadion Kleinholz in Olten aufeinander.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.