Zum Inhalt springen

Aargau Solothurn Papier im Wald bei Gempen entsorgt

Ein Unbekannter hat bei Gempen im solothurnischen Schwarzbubenland mehrere Bündel Zeitschriften, Kataloge und Flyer über eine Felskante der Gempenfluh in den Wald geworfen. Das Papier verteilte sich grossflächig und muss nun von der Gemeinde entsorgt werden. Dies meldet die Kantonspolizei Solothurn.

Papierstücke auf einem Waldstück verstreut.
Legende: Von oben betrachtet ein kleiner Schaden, für die Umwelt ein grösserer: ein Unbekannter hat Papier im Wald entsorgt. zvg

Ein Unbekannter hat bei Gempen im solothurnischen Schwarzbubenland mehrere Bündel Zeitschriften, Kataloge und Flyer über eine Felskante der Gempenfluh in den Wald geworfen. Das Papier verteilte sich grossflächig und muss nun von der Gemeinde entsorgt werden.

Unzählige Ausgaben entsorgt

In den Wald geworfen wurden jeweils mehrere hundert Ausgaben von «Regio aktuell», der «Dorfzeitung Express» sowie mehrere Werbesendungen und ein Spendenblatt, wie die Solothurner Kantonspolizei am Donnerstag mitteilte. Die im Wald gefundenen Sendungen stammen mehrheitlich von November und Dezember.

Man suche unter anderem mit den Verlagen der Blätter nach den Verursachern, sagte Andreas Mock, Mediensprecher der Solothurner Kantonspolizei, auf Anfrage der Nachrichtenagentur sda.