Zum Inhalt springen

Stadt Grenchen Parkgebühren fliessen in die allgemeine Stadtkasse

Die Gemeindeversammlung hebt die Zweckbindung auf. Nun kann die Stadt 300'000 Franken zusätzlich budgetieren.

  • Der Entscheid der Gemeindeversammlung war mit weniger als 10 Gegenstimmen eindeutig.
  • Bis jetzt durften in Grenchen die Parkgebühren nur für den Bau und den Unterhalt von Parkplätzen verwendet werden.
  • In dieser Spezialkasse war aber immer viel zu viel Geld.
  • Neu gehen die Parkgebühren direkt in die allgemeine Stadtkasse.
  • Das ist ein willkommener Zustupf für die Stadt, die finanziell sehr eng dran ist.
  • Das Geld fliesst schon dieses Jahr, der Entscheid der Gemeindeversammlung gilt nämlich rückwirkend ab 1. Januar 2017.
  • Die Stadt rechnet mit einem Gewinn von 300'000 Franken bei den Parkgebühren. Durch höhere Tarife kommen noch einmal 180'000 Franken dazu.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.