Zum Inhalt springen

Aargau Solothurn Polizei verhaftet die drei Bankräuber von Zuchwil

Vor einer Woche haben drei junge Männer wahrscheinlich die Regiobank in Zuchwil überfallen. Nun gingen sie der Polizei ins Netz.

Faustfeuerwaffe
Legende: Einer Täter war mit einer Faustfeuerwaffe bewaffnet. (Symbolbild) Colourbox

Drei mutmassliche Bankräuber im Alter von 16 bis 19 Jahren sind im Kanton Solothurn festgenommen worden. Sie sollen Ende September im solothurnischen Zuchwil eine Filiale der Regiobank überfallen und mehrere tausend Franken erbeutet haben.
Die drei Tatverdächtigen wohnen in der Region, teilt die Solothurner Kantonspolizei mit. Beim Überfall hatte einer der Täter eine Faustfeuerwaffe in der Hand gehalten und von einer Angestellten Geld gefordert. Trotz einer sofort eingeleiteten Fahndung gelang den Räubern zunächst die Flucht.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.