Polizeipräsenz in der Solothurner Vorstadt zeigt Wirkung

Seit ein paar Tagen macht die Solothurner Kantonspolizei in der Solothurner Vorstadt vermehrt Kontrollen. Mit den Kontrollen will sie den offenen Drogenhandel bekämpfen. Die Strategie zeigt erste Erfolge. Es sind deutlich weniger Drogenhändler im Gebiet tätig.

"Wir haben zahlreiche positive Rückmeldungen aus der Bevölkerung erhalten", sagte Polizeisprecherin Melanie Schmid. Gesamthaft wurden bis jetzt mehrere Dealer kontrolliert. Zudem wurden auch Drogen konfisziert.

Polizei kontrolliert Drogenhändler am Aareufer

Bildlegende: Polizeikontrolle in der Solothurner Vorstadt. Am Aareufer wird oft mit Drogen gehandelt. SRF

Eine Bilanz will die Solothurner Kantonspolizei noch nicht ziehen. Die Reaktionen der Anwohner zeigen jedoch, dass die regelmässigen Polizeikontrollen Wirkung zeigen.