Zum Inhalt springen

Projekt gestoppt An der Suhre gibt es doch keine Kleinkraftwerke

  • Der Stromversorger Eniwa (früher IBA) stellt das Projekt ein.
  • Geplant waren 5 kleine Kraftwerke zwischen Aarau und Suhr.
  • Grund waren unter anderem mehrere Einsprachen.
bau in bach
Legende: Die Suhre in Aarau. Hier sollte ein kleines Wasserkraftwerk entstehen. SRF

Das Projekt werde nicht weiterverfolgt. Eniwa bestätigt einen Artikel der «Aargauer Zeitung». Die Kleinkraftwerke sollten nicht nur Strom produzieren, sondern auch vor Hochwasser schützen. Zudem hatte Eniwa angekündigt, dass die Kraftwerke auch wieder eine freie Fischwanderung ermöglichen würden.

Umweltverbände und die Fischer waren jedoch nicht überzeugt vom Projekt. Wegen mehreren Einsprachen und Massnahmen im Bereich Umweltschutz, habe man nun gemerkt, dass das Projekt zu teuer würde, begründet Eniwa den Entscheid auf Anfrage von SRF.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.