Raubüberfall in Hunzenschwil

Ein bewaffneter Mann hat am Freitagabend eine Lidl-Filiale in Hunzenschwil überfallen. Er erbeutete mehrere tausend Franken. Trotz einer Grossfahndung konnte der Räuber entkommen.

Kurz vor 18 Uhr hatte der Täter eine Angestellte gezwungen, den Tresor zu öffnen. Anschliessend fesselte er sie und flüchtete, wie die Kantonspolizei Aargau am Samstag mitteilte.
 
Beim Täter handelt es sich um einen 1,85 Meter grossen, rund 35-jährigen Mann. Er sprach gebrochen Deutsch und trug eine schwarze Jacke sowie eine schwarze Mütze mit einem grünem Streifen. Die Polizei sucht Zeugen.