Reger Langsamverkehr am 10. Slow-Up Hochrhein

Rund 22'000 Menschen waren am Sonntag am Slow-Up Hochrhein auf den autofreien Strassen unterwegs. Das ist die zweithöchste Teilnehmerzahl, die es je gab.

Rund 22'000 Menschen genossen die autofreien Strassen am Hochrhein.

Bildlegende: Rund 22'000 Menschen genossen die autofreien Strassen am Hochrhein. Keystone

«Wegen der Hitze hätte ich nicht mit so vielen Teilnehmern gerechnet», sagt OK-Präsident Gerhard Zumsteg. Er freut sich über die hohe Zahl von rund 22'000 Teilnehmern. Mehr Teilnehmer habe es einzig beim ersten Slow-Up Hochrhein gegeben, sagte Zumsteg gegenüber dem Regionaljournal. Er amtete in diesem Jahr zum letzten Mal als OK-Präsident: «Ich freue mich, dass ich im nächsten Jahr den Slow-Up mal ganz ohne Verpflichtungen geniessen kann».

Die Rundstrecke am Hochrhein führt über Laufenburg/Schweiz - Laufenburg/Baden - Murg - Bad Säckingen - Stein - Münchwilen - Sisseln - Kaisten - Laufenburg. Die gesamte Streckenlänge beträgt 32 Kilometer.