Zum Inhalt springen

Aargau Solothurn Regionale koreanische Schwertkampf-Talente

Die Schweiz ist im europäischen Vergleich weit vorne in Haidong Gumdo. Einige Kämpfer kommen aus unserer Region. In Widen an der Schweizermeisterschaften konnte man die koreanischen Schwertkämpferinnen hautnah betrachten.

Haidong Gumdo heisst die Schwertkunst aus Korea. Dabei geht es um eine Kombination von körperlicher und mentaler Herausforderung. In verschiedenen Disziplinen messen sich Kämpferinnen und Kämpfer auf nationaler und internationaler Ebene.

Papierschneiden und Kerzenlöschen

Legende: Video Haidong Gumdo – Schwertkunst aus Korea abspielen. Laufzeit 0:25 Minuten.
Aus News-Clip vom 01.11.2015.

Was nach einem Hollywood-Film klingt sind in Haidong Gumdo Kampfdiszipline. Denn neben dem Zweikampf und einer Art Choreo-Einlage mit Schwert messen sich Haidong-Gumdo-Kämpfer auch in den Disziplinen Papierschneiden und Kerzenlöschen.

Beides erfordert höchste Konzentration und mentale Stärke. «Bei Haidong Gumdo sind Präzision, Konzentration, mentale Stärke und letztendlich ein kräftiger Körper sehr wichtig», erklärt Christian Mayer gegenüber dem Regionaljournal Aargau Solothurn von Radio SRF.

Vor 10 Jahren hat Christian Mayer Haidong Gumdo in die Schweiz gebracht. Seither sind 10 Schulen entstanden, unter anderem in Hägendorf (SO), Bad Zurzach (AG) und Wohlen (AG).

Die Schweizer Elite zeigt nicht nur national, wie an den Schweizermeisterschaften in Widen sehr gute Leistungen, sondern erkämpft sich auch viele internationale Siege. An den letzten Europameisterschaften 2014 war die Schweizer Delegation mit 66 Medaillen hinter Deutschland die beste Europäische Nation.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.