Zum Inhalt springen

Header

Audio
Das kleine Krokodil im Hallwilersee gibt viel zu reden
Aus Regionaljournal Aargau Solothurn vom 17.07.2019.
abspielen. Laufzeit 02:03 Minuten.
Inhalt

Reptil ausgesetzt Der Kaiman wäre nicht der einzige Exot im Hallwilersee

Am See soll sich ein Tierhalter eines Kaimans entledigt haben. Dieses Schicksal ereilte auch andere exotische Tiere.

Ein Fischer hat im Hallwilersee einen Kaiman gesichtet. Die Polizei hält seine Schilderung für glaubwürdig und sucht seither das Reptil. Die Meldung über das exotische Tier verbreitete sich wie ein Lauffeuer. Die Aufregung ist gross. In den sozialen Medien kursieren bereits verschiedenste humoristische Bildmontagen.

Die Aargauer Polizei geht davon aus, dass der Kaiman illegal gehalten und – als er nicht mehr in die Badewanne passte – im Hallwilersee entsorgt wurde. Das exotische Reptil ist dort auf jeden Fall in bester Gesellschaft. Im Aargauer See leben nämlich bereits zahlreiche Tiere, die dort nicht hingehören.

Bruno Fürst ist Chefranger am Hallwilersee und zählt auf: «Wir haben hier Rotwangen-Schildkröten aus dem Mississippi-Gebiet, Koi oder auch Muscheln, die überhaupt nicht hierhin gehören.» Es sei ein Problem der heutigen Gesellschaft. «Viele Leute schimpfen sich Tierliebhaber. Wenn die Tiere ihnen lästig werden, werfen sie sie einfach in die Natur.»

Die Leute überlegen gar nicht, was sie hier anrichten
Autor: Bruno FürstChefranger Hallwilersee

Fürst würde es deshalb überhaupt nicht wundern, wenn seit neustem auch ein Kaiman im Hallwilersee unterwegs wäre. Für den Chefranger sind die exotischen Tiere im Aargauer Gewässer allerdings ein grosses Ärgernis. «Die Leute überlegen gar nicht, was sie hier anrichten.»

Schild
Legende: Findige Beizer vermarkten bereits den Kaiman im Hallwilersee. So gibt es beispielsweise im Strandbad Seerose ein Spezial-Gericht. ZVG

Die Exoten bedrohten nämlich die einheimischen Tiere. «Der Hallwilersee ist einer der wenigen Gewässer in der Schweiz, in dem die Europäische Sumpfschildkröte noch lebt. Die Rotwangen-Schildkröte bedrängt sie aber.» Für den Chefranger ist es ein emotionales Thema. «Das macht wütend!»

Im Fall des Kaimans dürfte sich das Problem allerdings von alleine lösen. Die Experten gehen davon aus, dass das Reptil den Winter nicht überleben wird.

Karte auf der der Hallwilersee eingezeichnet ist. Ebenfalls markiert sind die Orte Aarau und Luzern.
Legende: Der Hallwilersee liegt zum grössten Teil im Kanton Aargau. Ungefähr ein Sechstel des 8.4 Kilometer langen Sees befindet sich im Kanton Luzern. SRF
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

11 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.