Zum Inhalt springen

Aargau Solothurn Resultate aus den Gemeinden im Überblick

In verschiedenen Gemeinden der Region standen am 18. Mai kommunale Abstimmungen an. Die Resultate finden Sie hier.

Stimmabgabe Urne
Legende: In verschiedenen Gemeinden wurde ebenfalls abgestimmt. Colourbox

Meisterschwanden

Das Stimmvolk sagt in einer Referendumsabstimmung Nein zur Einführung von Tempo 30. Das Resultat fällt knapp aus: 625 Ja-Stimmen (zum Referendum gegen den Gemeindeversammlungsentscheid), 593 Nein-Stimmen. Die Stimmbeteiligung lag bei 64,4 Prozent.

Visualisierung
Legende: Das Schulhaus in Hägendorf wird erweitert. zvg

Hägendorf

Das Stimmvolk genehmigt einen Kredit von 5,7 Millionen Franken für die Erweiterung des Schulhauses Späri mit sechs Klassenzimmern, einem Werkraum, drei WC-Anlagen und entsprechenden Nebenräumen. Das Resultat der obglitatorischen Urnenabstimmung fällt deutlich aus, rund 78 Prozent der Stimmberechtigten nehmen die Vorlage an.

Gipf-Oberfrick

Das Stimmvolk lehnt in zwei Referendumsabstimmungen zwei Bauprojekte ab: Die Hochwasserschutzmassnahmen im Oberdorf werden mit einem Nein-Stimmen-Anteil von rund 51 Prozent verworfen. Die Sanierung Alter Weg, Allmentweg und Herbrigstrasse und der Ausbau des Kornwegs lehnen gar knapp 60 Prozent der Stimmbürger ab.

Wölflinswil

Das Volk genemigt die Einführung von Blockzeiten an den Schulen. Die Vorlage kommt bei der Bevölkerung gut an: Etwa 62 Prozent sprechen sich dafür aus. Die Blockzeiten kamen zur Abstimmung aufgrund eines Referendums. Die Gegner kritisieren unter anderem Mehrkosten und Mehrbelastung für die Schüler.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.